Parade

Januar 20, 2016 2:18 pm Published by

Der Topf „Parade“ wurde nach dem Paradehuset im Park von Schloss Gisselfeld in Dänemark benannt, ein Gewächshaus aus Glas, wie es anlässlich der Weltausstellung in London im Jahr 1851 zum ersten Mal zu sehen war. Heute gibt es im Paradehuset eine Orangenzucht und einen weitläufigen Garten, der von Stig Lauritsen gestaltet wurde. Lauritsen hat sich für sein Design von klassischen belgischen Designs inspirieren lassen.

Das konische Design hat bei Töpfen eine lange Tradition und passt zu vielen verschiedenen Pflanzen.

Der Topf „Parade“ war der Beginn unserer Botanik-Serie.

Categorised in:

This post was written by admin shop