Unsere Topf-Kollektionen

If their plants could talk, they would tell them that there is nothing better than a high quality clay pot. Proper drainage gives their roots the breathing room, and high quality clay retains the moisture they need.

Choose from our three natural colors: light, pink and gray. Light and pink are classic colors for clay pots, while we have developed gray ourselves. All three colors are a perfect match for current trends in Scandinavian design and décor.

The natural strength of these different pots means they are suitable for indoors and outdoors. Their durability comes from burning at high temperatures and a subtle treatment with silicone – making them completely waterproof.

Von Bergs glasiert

Wir sind in der Zeit zurückgegangen, zu den altmodischen Glasuren für unsere historischen Töpfe, mit tiefen, sehr intensiven und lebendigen Farben, von Hand glasiert.

Die Glasur erzeugt ein wunderschönes Wechselspiel mit den Pflanzen, und sie hat diesen speziellen Glanz der vergangenen Zeiten…

Die Farben sind klassisch und satt, und sorgfältig ausgewählt, damit sie gegenseitig harmonieren, sodass man sie zusammen oder als ein einmaliges Stück nutzen kann.

Geschaffen um in Qualität und Stil zu stehen haben wir uns in sie verliebt.

Der glasierte Topf „Kopenhagen“ in smaragdgrün ist in den Größen 12, 14, 16 und 18 erhältlich.

Kopenhagen Der Slot Pot

Nein, diese Töpfe kann man nicht auch als Sparschwein verwenden. Wir nennen ihn „slot pot“, weil „slot“ das dänische Wort für „Schloß“ ist – und dieser Topf wurde zum ersten Mal im Jahr 1860 auf Schloß Fredensborg gemacht. Über die Jahre ist die Produktion zu kleineren Töpfereien in Kopenhagen verlagert worden, wo sie produziert wurden, bis Plastiktöpfe in den 1960er-Jahren immer beliebter wurden.

Steffen Berg hat einen dieser Töpfe vor Jahren in einem ehemaligen Baumschule gefunden und hat sofort seine Schönheit erkannt. Heute machen unsere Töpfer diesen Topf in einem kleinen Dorf in der Nähe von Lucca in der Toskana.

Der Topf „Kopenhagen“ ist in drei Farben und verschiedenen Größen erhältlich:

  • Hell: 12, 14, 16, 18, 21, 25, 30 und 35 cm
  • Rosa: 12, 14, 16, 18, 21, 25, 30 und 35 cm
  • Grau: 12, 14, 16, 18, 21, 25, 30 und 35 cm

Helena die Schöne

Ton, der von der oberen Kante von Helena herunterperlt gibt diesem Topf ein weiches und klassisches Aussehen. Nördlich von Rom ist die Kleinstadt Di Bolzena – ein Platz, der einst voll mit Töpfen war, und die Heimat von Robert Rosso: Von altgriechischen Motiven inspiriert hat Rosso den Topf „Helena“ geschaffen der im 19. Jahrhundert sehr beliebt war. Heute gibt es wieder ein steigendes Interesse an den klassischen Designs, und die Töpfer in der Toskana haben ihn wieder in ihr Programm aufgenommen.

Helena kommt in drei verschiedenen Farben und mit verschiedenen Durchmessern:

  • Hell: 8.5, 10, 12, 14, 16, 18, 21, 25 und 30 cm
  • Rosa: 8.5, 10, 12, 14, 16, 18, 21 und 25 cm
  • Grau: 8.5, 10, 12, 14, 16, 18, 21, 25 und 30 cm

Wir haben alle Grenzen bei Helena überschritten, und als Ergebnis gibt es nun drei neue Größen: Ein Untersetzer, ein Rosentopf und ein Miniatur-Topf

  • Schale: rosa und grau, 21 cm
  • Rosentopf: rosa und grau, 14 cm
  • Miniatur-Topf: rosa und grau, 8,5 cm

Simona La Petite Française

Simona ist ein romantischer Pariser Topf. Wir stellen uns vor, dass er zum Höhepunkt seiner Beliebtheit von 1820 bis 1860 in unzähligen französischen Häusern zu finden war. Zuerst wurde er in das Quartier Latin von Paris geschaffen, aber der Name seines Schöpfers bleibt leider ein Geheimnis.

Vor Jahren haben wir diesen herrlichen Topf inmitten eines Flohmarktes in Montmartre entdeckt. Heute wird er von unseren Töpfern in der Toskana produziert.

Simona gibt es in drei unterschiedlichen Farben und in drei Durchmessern:

  • Hell: 12, 14 und 16 cm
  • Rosa: 12, 14 und 16 cm
  • Grau: 12, 14 und 16 cm

Parade Parade von Stig Lauritsen

Der Topf „Parade“ wurde nach dem Paradehuset im Park von Schloss Gisselfeld in Dänemark benannt, ein Gewächshaus aus Glas, wie es anlässlich der Weltausstellung in London im Jahr 1851 zum ersten Mal zu sehen war. Heute gibt es im Paradehuset eine Orangenzucht und einen weitläufigen Garten, der von Stig Lauritsen gestaltet wurde. Lauritsen hat sich für sein Design von klassischen belgischen Designs inspirieren lassen.

Das konische Design hat bei Töpfen eine lange Tradition und passt zu vielen verschiedenen Pflanzen.

Der Topf „Parade“ war der Beginn unserer Botanik-Serie.

„Parade“ ist in zwei Farben erhältlich, jede davon in drei Durchmessern:

  • Rosa: 13, 15 und 18
  • Grau: 13, 15 und 18

Emilia Das römische Seil

Die charakteristische Öffnung im Seil-Design auf diesem schlanken Blumentopf wurde vom Römischen Reich inspiriert. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts wird er in Modena produziert, einer Stadt in der norditalienischen Emilia Romagna. Wir produzieren ihn heute auch in der Toskana, unter der Verwendung von altehrwürdigen Techniken.

„Emilia“ ist in zwei verschiedenen Größen und drei Durchmessern erhältlich:

  • Hell: 16, 30 und 35 cm
  • Rosa: 16, 30 und 35 cm
  • Grau: 16, 30 und 35 cm

Planets Ein Design von Christian Buur Bangsgaard

Die „Planets“-Serie entstand, weil der vielseitige Designer Christian Buur Bangsgaard von molekularen Strukturen fasziniert war, und besteht aus geschichteten Ringen in verschiedenen Größen. Klares Design trifft auf ein sanftes Finish. Das führt dazu, dass die Töpfe dieser Linie Jupiter, Neptun, Saturn, Venus und Mars heißen.

Bangsgaard hat sich seinen Ruf als Designer erworben, indem er mit Keramik, Gartengestaltung und Scherenschnitten gearbeitet hat. Er hatte auch mehrere Ausstellungen in Charlottenborg und Traphold. Er hat zahlreiche Auszeichnungen verliehen bekommen, inklusive den Kunstpreis für Keramik.

Die „Planet“-Blumentöpfe sind in zwei Farben und fünf Größen erhältlich:

  • Rosa: Mars 12, Venus 14, Saturn 16, Neptune 21 und Jupiter 25
  • Grau: Mars 12, Venus 14, Saturn 16, Neptune 21 und Jupiter 25

Julie Weniger ist mehr

Als Designerin Ninetta Mariani im Jahr 1960 den Topf „Julie“ in Mailand geschaffen hatte, sagte sie: „Ich könnte dem nichts mehr hinzufügen.“ Heute sind wir noch immer dieser Meinung. Dieser elegante und dezente Topf setzt die Pflanze in den Mittelpunkt.

„Julie“ ist in zwei unterschiedlichen Farben und mehreren Durchmessern erhältlich:

  • Hell: 10, 12, 14, 17 und 21 cm
  • Rosa: 10, 12, 14, 17 und 21 cm
  • Grau: 10, 12, 14, 17 und 21 cm

Galestro Einfach und stark

„Galestro“ ist robust und elegant. Er steht stabil von seinem Rand bis zum unmerklich verjüngten Boden. Galestro heißt der Ton, der für diesen Blumentopf verwendet wird, und wir glauben, dass der Name auch gut zu diesem Design passt.

„Galestro“ ist in zwei unterschiedlichen Farben und zwei Durchmessern erhältlich:

  • Rosa: 35 und 40 cm
  • Grau: 35 und 40 cm

Daisy Die Adelige

Wenn wir von Daisy reden, stellen wir uns zuerst vor allem die dänische Königin vor, ihre königliche Hoheit Margarethe II. Unter den Dänen ist es ein offenes Geheimnis, dass ihre Familie und Freunde die Königin mit ihrem Spitznamen „Daisy“ anreden.

Unsere Daisy wurde von Bergs selbst entworfen und symbolisiert die Kraft, Eleganz und den klassischen Stil der Königin. Außerdem bezieht sich der Name auf die gleichnamige Blume, die Margerite, mit ihrer Klasse, Eleganz und einfachen Schönheit. Und so repräsentiert unsere „Daisy“ sowohl die Königin von Dänemark als auch die Lieblingsblume vieler Menschen.

Der Topf ist sowohl als klassischer Standtopf erhältlich als auch als Wandtopf zum Aufhängen. Und glauben sie uns. mit Daisy will man abhängen!

Daisy gibt es in zwei Farben und drei Größen, eine davon auch als Wandtopf zum Aufhängen:

  • Rosa: 25, 30 und 30/Wandtopf
  • Grau: : 25, 30 und 30/Wandtopf

Was wir versprechen

Nachhaltigkeit ist in jeder Phase der Produktion ein wichtiges Thema:

  • Wir garantieren, dass unsere Angestellten sowohl in Italien als auch in Dänemark unter gleich guten Bedingungen arbeiten.
  • Wir verwenden qualitativ höchstwertigen Ton und vermeiden gefährliche Zusätze, um die Töpfe frostsicher zu machen. Hochwertiger Ton bedeutet auch, dass wir die Töpfe nicht glasieren müssen.
  • Unsere Produktion findet in Italien statt, wodurch der Transportweg relativ kurz ist, was weniger Treibstoff verbraucht.
  • Wir vermeiden Anfall in jeder Phase der Produktion. Wenn ein Topf zum Beispiel bricht, nutzt Bauer Ernst die Scherben als Kies in seinem Hof in Vejborggaard, wo unser Lager ist. Jedes Jahr sieht der Hof besser aus.
  • Wir nutzen so oft wie möglich Produkte mit Bio-Zertifikat

Video von einer Reise zu unseren Produktionsstätten in der Toskana